Güteschutz, RAL Kanalbau

Die Gütegemeinschaft Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen e.V. verlieh am 12.10.2009 der  Firma Baldinger  das Gütezeichen Kanalbau mit dem Zusatz AK2 für Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen- und Kanälen sowie das Gütezeichen S.51.51 für die Sanieren/erneuern von Kanälen im Berstliningverfahren. Aufgabenbereich der Gütegemeinschaft umfasst die Beurteilung der Eignung von Firmen, deren Zertifizierung mit dem RAL-Gütezeichen sowie die Überwachung der Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanäle im Rahmen der Fremdüberwachung der Firmen und Baumaßnahmen.

Die Fremdüberwachung umfasst insbesondere die Kontrolle der von den Firmen durchzuführenden Eigenüberwachung. Dies betrifft sowohl Kanäle in der öffentlichen Abwasserbeseitigung als auch Leitungen im Bereich der privaten Grundstücksentwässerung.

 

Infos unter: www.kanalbau.com

QRB (Qualitätssicherungssystem für Recycling Baustoffe)

Hohe Umweltstandards und regelmäßige Überwachungen geben Bauherren Sicherheit, um- weltverträgliche RC-Baustoffe einsetzen zu können, ohne Gefahr zu laufen, künftige Altlasten entstehen zu lassen. Der QRB Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden- Württemberg e.V. garantiert bestmögliche Sicherheit, insbesondere wenn Recycling-Baustoffe mit Produktstatus eingesetzt werden.

Die Baldinger GmbH & Co. KG als Mitglied des QRB unterzieht sich den regelmäßigen unabhängigen Fremdüberwachungen und garantiert dadurch hochwertige Recyclingbaustoffe mit Produktqualität, die vielseitig einsetzbar sind.
 
Warum Recycling-Baustoffe von QRB-Mitgliedern?
Recycling-Baustoffe...
... sind vielseitig einsetzbar, z.B. im Straßen- und Wegebau, für Ausgleichsschichten,
    Dammschüttungen, Baustellenzufahrten, Bodenaustausch, Hinterfüllungen usw.
... sind nachhaltig und schonen die natürlichen Ressourcen
... schonen Deponievolumina
... ermöglichen Kreislaufwirtschaft
 
QRB-Mitglieder...
... geben den Kunden und Verbrauchern Sicherheit, keine Altlasten entsehen zu lassen
... handeln in Verantwortung für die Umwelt, denn die Produkte müssen strenge Auflagen einhalten
... werden regelmäßig von unabhängigen Fremdüberwachungsinstituten überwacht
... verkaufen keinen Abfall sondern Produkte
 
Baustoffe werden der Natur entnommen, Bauwerke entstehen, Bauwerke werden abgetragen und mineralischer Bauschutt wird wieder aufbereitet. Aus mineralischem Abfall wird nach bestandener Qualitätskontrolle wieder ein Produkt - der Kreislauf schliesst sich.
 
Weiter Infos unter www.qrb-bw.de

Mitgliedschaften