Firmengeschichte

1961 wurde das Unternehmen durch Josef Baldinger gegründet, damals noch als reines Fuhrunternehmen. Sein Sohn Peter Baldinger arbeitete bis 1970 als gelernter Landmaschinenmechaniker und Maschinist / Baggerfahrer bei Firma Enderlin Hoch- und Tiefbau in Bötzingen.

 

1971 Peter Baldinger verstärkt fortan das Familienunternehmen in allen Bereichen. Anschaffung der ersten Baumaschinen. Von nun an arbeitete man als Fuhr & Baggerbetrieb.

1975 gründete Josef Baldinger zusammen mit seinem Sohn Peter die Personengesellschaft Josef Baldinger & Sohn OHG und erarbeitete sich mit viel Einsatz und Engagement schnell einen guten Branchenruf. Das Arbeitsvolumen forderte die Aufstockung um weitere 4 Mitarbeiter.

 

1980 durch den Erwerb eines Betriebsgeländes und den Bau einer Werkhalle mit Bauhof, Waschplatz und Betriebstankstelle im Gewerbegebiet Merdingen, Römerweg 2 wurde der Firmensitz verlegt und die Kapazitäten den damaligen Anforderungen entsprechend ausgebaut.

1989 übernahm Peter Baldinger offiziell das Unternehmen, welches als Einzelunternehmen Peter Baldinger- Tiefbau-Abbruch-Transporte weitergeführt wurde.

 

Seine Frau Annemarie Baldinger übernahm fortan als gelernte Bankkauffrau die gesamte kaufmännische Leitung des Unternehmens, welche mittlerweile einen Mitarbeiterstamm von 15 Arbeitnehmern zählte.

1993 Erweiterung und Neubau des Bürogebäudes am Firmensitz Römerweg 2.  Das Unternehmen konnte aufgrund der engagierten und erfahrenen Mitarbeiter das Leistungsspektrum weiter ausbauen, beispielsweise mit der Erlangung der Zulassung der Stadt Freiburg, Arbeiten an der öffentlichen Kanalisation durchzuführen.

1996 verstirbt Firmengründer Josef Baldinger im Alter von 68 Jahren.

 

1999 wurden 24 Mitarbeiter beschäftigt.

2002 Die Söhne Frank Baldinger (Bauingenieur) und Mike Baldinger (Betriebswirt) verstärken ab sofort die technische und kaufmännische Basis des Unternehmens.

 

2005 Erwerb und Bezug des neuen Bürogebäudes im Gewerbegebiet Merdingen, Schloßmatten 3. Erwerb einer weiteren Halle mit Grundstück im Gewerbegebiet Merdingen, Schloßmatten 2 zur Erweiterung des Bauhofes, aufgrund des gewachsenen Maschinen und Geräteparks.

2007 Gründung der Baldinger GmbH & Co.-KG – Tiefbau-Abbruch-Kanaltechnik und Verschmelzung der Einzelfirma von Herrn Peter Baldinger.

 

Verleihung des Gütezeichen RAL-Kanalbau Gruppen: AK3; S51.01

2009 wurden 40 Mitarbeiter beschäftigt. Erweiterung des Geräte- und Maschinenparks sowie Kauf und Genehmigung eines Lager-und Umschlagplatzes in 79291 Merdingen, für die Sparte Umweltmanagement – Recycling von Bauschutt und Boden

 

Verleihung des Gütezeichen RAL-Kanalbau Gruppen: AK2; S51.01

2010 Durchführung größerer Erschließungsmaßnahmen für öffentliche und private Auftraggeber. Erweiterung des Bürogebäudes Schloßmatten 3.

 

Beitrittserklärung zum QRB (Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden Württemberg e.V.)

2011 50 Jahre Baldinger Tiefbau. Das Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiter. 

2012 Förderpreis durch das Wirtschaftsministerium für das  Entwicklungsvorhaben „Entwicklung Rohrbettfertiger“ i.R. des Zentralen-Innovationsprogrammes für den Mittelstand (Sog. ZIM-Projekt).

2013 weitere Spezialisierung auf innovative, komplexe Projekte mit hoher
Beratungsintensität / Ingenieurleistung.

 

Mitentwicklung von  Projektlösungen im Bereich wirtschaftliche Regenrückhaltung / Staukanäle, Spezialgründung und Bodenverbesserung sowie Rückbau und Sanierung von Industrieobjekten durch Herrn Dipl. Ing (FH) Frank Baldinger.  4 leitende Mitarbeiter werden altersbedingt in den Ruhestand verabschiedet. Komprimierung  der Belegschaft auf 35 Beschäftigte.